Ruhland (Brandenburg)

Workcamp vom 20. Juli bis 3. August 2019

Camp-Ort
CVJM Ruhland e.V.
Berliner Straße 12
01945 Ruhland
10 km westlich der Stadt Senftenberg
www.cvjm-ruhland.de

Anmeldung
Anmeldeschluss: 15. Juli 2019
Weiter zur Anmeldung

Video
Workcamp in Ruhland 2016

Anmelden könnt ihr euch bei:
Karolin Minkner, Camp-Koordinatorin
Telefon +49-(0)30/ 31 91-131
Fax +49-(0)30/ 31 91-100
E-Mail workcamp@akd-ekbo.de

Neues Bildungszentrum und regionales Jugendhaus entsteht im Herzen der Stadt
Ruhland ist eine kleine Stadt mit 3700 Einwohner im Süden Brandenburgs. Den CVJM Ruhland e.V. gibt es seit 1995. Nächstes Jahr feiert er seinen 25. Geburtstag. Aber dieses Jahr heißt es erst einmal „Happy Birthday CVJM weltweit“, denn der wird 175 Jahre alt. Wir nutzen das große Jubiläumsjahr für den Beginn eines besonderen Projektes: In der Nähe des Marktplatzes in Ruhland soll ein regionales Jugendhaus entstehe, welches im Sommer 2020 zur 25 Jahrfeier unseres Ortsvereins eingeweiht wird. Bei den vorbereitenden Arbeiten zur Eröffnung des Jugendhauses soll das diesjährige ÖJD-Workcamp mitwirken. Bereits 2016 hat ein erstes Workcamp der Ökumenischen Jugenddienste in Ruhland stattgefunden. 2017 half ein zweites ÖJD-Workcamp das besagte Objekt auszuräumen und zu putzen.

Und nun geht es endlich mit großen Schritten in die Bauphase. Geplante Arbeiten im Gebäude sind: Die Camp-Teilnehmenden werden abreißen, aufbauen, malern, verputzen und eventuell auch schon neu gestalten. Gearbeitet wird 6 Stunden pro Tag z.B. 8.00 – 14.00 Uhr. Zwischendurch gibt es eine Snack-Pause. Die Teilnehmer*innen des Workcamps werden im nahe gelegenen Zollhaus ihr Quartier beziehen. Es stehen zahlreiche Räume und die Möglichkeit der Nutzung von Tischtennis, Billiard und Gemeinschaftsspielen zur Verfügung. Zudem gibt es ein großes Außengelände mit genügend Platz zum Entspannen und für sportliche Aktivitäten.
Für die gemeinsame Freizeitgestaltung bietet sich in der näheren Umgebung ein Besuch der Stadt Senftenberg und der Senftenberger Seenlandschaft an, um baden zu gehen, zu wandern oder eine Fahrradtour zu machen. Weitere touristische Ausflugsmöglichkeiten wären Cottbus, die barocke Stadt Dresden und Berlin. Neben den Ausflügen sind Gruppenaktivitäten geplant, die von euren Interessen abhängen und von euch mitgestaltet werden, z.B. durch von euch mitgebrachte Spiele, Lieder, Musik, Tänze, Workshops, Themen, Fotos.

  • Arbeitsaufgabe: Maler- und Putzarbeiten im Gebäude, eventuell Abrissarbeiten am Hinterhaus / ggf. spezielle Baumaßnahmen unter Anleitung von Fachpersonal wie Fußbodenlegen, Trockenbau u.ä. / Hausarbeit wie Einkaufen, Kochen, Putzen, Aufräumen.
  • Gruppengröße: 15 Teilnehmer*innen (ohne Teamer*innen)
  • Camp-Sprache: Deutsch/Englisch
  • Unterbringung: Bildungs- und Begegnungsstätte Zollhaus. Jede*r muss Schlafsack und Luftmatratze/Isomatte mitbringen!

Unsere Teamer*innen sind:
Nele und Team

Anfahrt – So kommst du zum Zollhaus Ruhland
Mit dem Auto

  • bis Ruhland über die A13 Abfahrt Ruhland
  • an der ersten großen Ampelkreuzung rechts Richtung Ruhland und das erste große Haus hinter der Brücke ist das Zollhaus

Mit der Bahn

  • bis Ruhland
  • Vom Bahnhof läufst du ca. 10 Minuten. Der Weg ist ausgeschildert.

Mit dem Flugzeug

  • zum Flughafen Dresden
  • von Dresden aus fährt regelmäßig eine Regionalbahn nach Ruhland
  • Vom Bahnhof läufst du ca. 10 Minuten. Der Weg ist ausgeschildert.

Mit dem Bus

  • bis Dresden
  • Vom Busbahnhof aus geht es mit dem Öffentlichen Personennahverkehr zum Hauptbahnhof
  • Vom Hauptbahnhof geht es mit der Regionalbahn nach Ruhland
  • Vom Bahnhof läufst du ca. 10 Minuten. Der Weg ist ausgeschildert.

Mit einer Mitfahrgelegenheit

  • bis Dresden
  • mit dem Öffentlichen Personennahverkehr geht es zum Hauptbahnhof
  • vom Hauptbahnhof geht es mit der Regionalbahn nach Ruhland
  • Vom Bahnhof läufst du ca. 10 Minuten. Der Weg ist ausgeschildert.

Info zu Verkehrsmitteln
Weitere Informationen zu Verkehrsmitteln für An- und Abreise