Berlin-Reinickendorf (8 freie Plätze)

Workcamp vom 16. – 30. Juli 2022

Camp-Ort
Unterkunft
Fuchsbau Reinickendorf
Thurgauer Str. 66
13407 Berlin
Haus der Jugend Fuchsbau

Arbeit
Alter Anstaltsfriedhof
Oranienburger Str. 285, 13437 Berlin

Anmeldung
Anmeldeschluss: 11. Juli 2022
Weiter zur Anmeldung

Alter Anstaltsfriedhof – Ein Gedenkort entsteht
Seit 2014 bemüht sich der „Freundeskreis Gedenkort Alter Anstaltsfriedhof“ der ehemaligen Wittenauer Heilstätten darum, den Friedhof und seine Geschichte im Bezirk Reinickendorf und in der Stadt Berlin bekannt zu machen. Ziel ist die Errichtung eines würdigen Gedenkortes für die hier immer noch ruhenden Opfer der Naziherrschaft von 1933 bis 1945. Nun ist es endlich soweit. Die ersten Arbeiten für einen Gedenkort werden auf dem Gelände des Alten Anstaltsfriedhof im Rahmen von einem ÖJD-Workcamp im Sommer 2022 stattfinden.

Schwerpunkt der Arbeit wird die Beräumung des Areals des Alten Anstaltsfriedhofs von Gestrüpp sein. Zudem stehen landschaftspflegerische Arbeiten an wie das Jäten von Baumsämlinge bzw. das Freistellen der Friedhofsmauer und alter Wege. Durch diese Arbeiten werden die stark überwucherten Reihengräber wieder erkennbar und das Wegesystem des Friedhofs wieder nutzbar gemacht. Gearbeitet wird 6 Stunden pro Tag z.B. 8.30 – 14.30 Uhr. Zwischendurch gibt es eine Snack-Pause! Da die Camp-Unterkunft nicht auf dem Friedhof, sondern im Haus der Jugend / Fuchsbau ist, werden wir zur Arbeit mit dem Fahrrad fahren (ca. 10 Minuten eine Strecke!). Jede*r, der/die an dem Camp teilnehmen möchte, muss Fahrrad fahren können!

In der gemeinsam verbrachten Freizeit geht es zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln schnell in die Berliner Innenstadt mit all ihren Sehenswürdigkeiten. Ebenso ist das Berliner Umland und Potsdam nicht weit! Bei gutem Wetter können Möglichkeiten zum Baden und Bootfahren genutzt werden. Neben den Ausflügen planen wir Gruppenaktivitäten, die von euren Interessen abhängig sind und von euch mitgestaltet werden, z.B. durch von euch mitgebrachte Spiele, Lieder, Musik, Tänze, Workshops, Themen, Fotos.

Auf einen Blick

  • Arbeitsaufgabe:
    • Denkmalpflege: Alte Friedhofsmauer freischneiden, Wege freilegen
    • Landschaftspflege: Liegengebliebenes Gestrüpp entfernen / Baumsämlinge jäten
    • Hausarbeit: Einkaufen, Kochen, Putzen, Aufräumen
  • Gruppengröße: 10 Teilnehmer*innen (ohne ehrenamtliche Teamer*innen)
  • Camp-Sprache: Deutsch/Englisch
  • Unterbringung: Haus der Jugend Fuchsbau, Thurgauer Str. 66, 13407 Berlin
    • Achtung!: Wir werden mit dem Fahrrad unterwegs sein!

Die Teamer*innen sind
Mehr Informationen dazu im Mai!

Anfahrt – So kommst du nach Berlin-Reinickendorf (Fuchsbau)

  • Mit der Bahn
    • bis Berlin
    • vom Hauptbahnhof oder von den Regionalbahnhöfen aus geht es mit dem Öffentlichen Personennahverkehr nach Berlin-Reinickendorf (genauere Auskunft im Camp-Brief)
  • Mit dem Flugzeug
    • nach Berlin (BER)
    • vom Airport über den Öffentlichen Personennahverkehr nach Berlin-Reinickendorf (genauere Auskunft auf Anfrage)
  • Mit dem Bus
    • bis Berlin Busbahnhof
    • Vom Busbahnhof aus geht es mit dem Öffentlichen Personennahverkehr nach Berlin-Reinickendorf (genauere Auskunft im Camp-Brief)
  • Mit einer Mitfahrgelegenheit
    • bis Berlin
    • mit dem Öffentlichen Personennahverkehr nach Berlin-Reinickendorf (genauere Auskunft im Camp-Brief)

Info zu Verkehrsmitteln
Weitere Informationen zu Verkehrsmitteln für An- und Abreise